Stellenbeschreibung

Wir suchen im Auftrag eines im Landkreis Mansfeld-Südharz ansässigen Garten- und Landschaftsbauunternehmens mit langjähriger Firmentradition einen  Gärtnermeister (m/w/d), idealerweise aus der Fachrichtung: Garten- und Landschaftsbau, zur Festeinstellung.

Der Betrieb stellt direkt ein - keine Zeitarbeit - und bietet Ihnen einen dauerhaften Arbeitsplatz mit langfristigen Entwicklungsperspektiven und eine Tätigkeit im Tagespendelbereich (tägliche Heimkehr).

Die Beschäftigung wird auch über die Wintermonate hinweg gewährleistet.

Gern können Sie sich auch aus einem bestehenden Beschäftigungsverhältnis heraus bewerben: Die bei einer erfolgreichen Vermittlung entstehenden Gebühren trägt der Arbeitgeber.

Anforderungsprofil/ auszuführende Tätigkeiten

Ihre Aufgabenfelder:

- Materialbestellung
- Teilnahme an Bauberatungen
- Einsatzplanung und Anleitung der Mitarbeiter/innen
- Organisation und Kontrolle der Arbeitsabläufe auf den betrieblichen Baustellen
- Freigabe zur Abrechnung/ Teilabrechnung der jeweiligen Baustellen bzw. Baustellenabschnitte
- Mitarbeit auf den betrieblichen Baustellen (mit Vorarbeiterfunktion):
-> Neuanlage von Garten- und Landschaftsflächen
-> Anlegen von Bewässerungssystemen für Grünflächen
-> Pflanzenschnitt- und Pflanzenpflegearbeiten
-> Pflasterarbeiten und Wegebau
-> Teich- und Poolbau

Einzugsgebiet/e der Bewerber/innen

Sie sollten idealerweise aus dem Einzugsgebiet Südharz, Sangerhausen, Lutherstadt Eisleben, Querfurt, Allstedt, Artern, Rossleben, Nebra, Wiehe und/ oder dem jeweiligen Nahbereich kommen. 

Arbeitszeit

  • Vollzeit (Normalschicht)

Verdienst

Gehalt brutto/Monat: nach Tarif (Garten- und Landschaftsbau)

Lohnzusatz
  • Prämienzahlungen

Anfrage zu diesem Angebot stellen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.